wolfgang taeger wolfgang taeger eigenschafft unternehmensberatung
Wolfgang Taeger Wolfgang Taeger
 
 
training
Eigenschafft wolfgang taeger
coaching schulung seminare eigenschafft
 
 
 
 

Teamentwicklung

Was ist Teamentwicklung?

In dem Prozess der Teamentwicklung geht es um die Verbesserung und Optimierung der kollektiven Gesamtleistung einer Arbeitsgruppe. Dieser Entwicklungsprozess setzt an drei Feldern an:

  • Dem erwarteten Arbeitsergebnis und den sachlich-inhaltlichen Aufgaben
  • Den sozialen und methodischen Formen der Zusammenarbeit innerhalb des Teams
  • Der Kommunikation mit dem Umfeld des Teams


Wie läuft eine Teamentwicklung ab?

In einem überschaubaren und angemessenen Zeitraum werden mit Workshops, Team- und Einzel-Coachings, regelmäßigen Reflexionen und ggf. Trainingsmaßnahmen die Ergebnisse und die Qualität der Zusammenarbeit des Teams in ihrem realen Arbeitsprozess verbessert.

Dabei werden folgende Aspekte bearbeitet:

  • Zielklarheit und Committment
  • Führung und Verantwortung
  • Umgang mit Konflikten
  • Informationsaustausch
  • Problemlösung und Entscheidungsfindung

Mit steigendem Erfolg und einer Prise Humor entwickelt sich neue Arbeitszufriedenheit und Spaß im Team von ganz allein!



 



Was ist ein Team?

Der Begriff des 'Teams' ist inzwischen in der beruflichen Umgangssprache
ebenso populär wie vieldeutig geworden. Die Definitionen lassen sich nicht
mehr zählen und selbst in bürokratisch organisierten Verwaltungen wird
heute nur noch von Arbeits- oder Sachgebiets-Teams gesprochen. Der
Übergang von 'Arbeit in Gruppen' und 'Teamarbeit' ist fließend. In beiden
Formen sind die Grundlage und der Zweck gleich:

  • Der Zweck der Zusammenarbeit ist die Bewältigung einer
    komplexen Aufgabe in gegebener Zeit
  • Das abzuliefernde Ergebnis ist klar
  • Die zu erledigenden Teilaufgaben sind inhaltlich gegliedert
    und individuell zugeordnet
  • Führung und Verantwortung sind klar zugewiesen
  • Die Form der Zusammenarbeit ist geregelt

Was also ist nun der Unterschied? Der Unterschied liegt in der Arbeits-
leistung. Bezogen auf Zeitbedarf, Quantität und Qualität des Ergebnisses
erreichen wirkliche Teams eine höhere Leistung als normale Arbeits-
gruppen. Dies ist allerdings an einige Bedingungen geknüpft.

 


 

Warum Teamentwicklung?

Was in vielen Fällen heute einen Unterschied ausmacht, ist die Tatsache, dass etablierte, tief arbeitsteilige Aufgabendifferenzierungen zur Bewältigung einer vielfach wiederkehrenden Aufgabe immer seltener werden. Der Effizienzgewinn solcher mit optimierter Routine ablaufender Arbeitsprozesse ist angesichts sich immer schneller und dynamischer verändernder Anforderungen kaum noch herzustellen. Konnte früher ein Prozess mit nur wenigen Ausnahmen standardisiert werden, so sind heute in vielen Prozessen die Ausnahmen zum Standard geworden. Woran liegt das?

Heute sind immer mehr Faktoren zu berücksichtigen, die Einfluss auf Prozess und erwartetes Ergebnis haben. Der Ausweg ist leider nicht die immer wieder gern praktizierte Komplexitätsreduktion, sondern die Steigerung der Flexibilitätstoleranz eines Arbeitsablaufs. Damit wird allerdings unausweichlich der Effizienzgewinn von standardisierten Abläufen gemindert. Weiterhin ändern sich heute prinzipielle Anforderungen und Bedarfe schneller als früher, so dass viele Abläufe kaum noch die Phase einer routinemäßigen Wiederholung und Abarbeitung erreichen. Je kurzlebiger und komplexer jedoch Prozesse ablaufen, desto singulärer und einzigartiger wird ihre Anwendbarkeit.

Immer seltener lohnt sich die detaillierte Analyse von Anforderungen und entsprechende Implementierung eines von Organisationsexperten entworfenen feingliedrigen Arbeitsprozesses, der von den Beteiligten lediglich 'nach Anweisung' abgearbeitet wird. Immer häufiger ist die Expertise zur Bestimmung des nutzenstiftenden Arbeitsergebnisses und die angemessene Gestaltung des Arbeitsprozesses von der betreffenden Arbeitsgruppe selbst zu erbringen.

Damit erhält die Kompetenz, die soziale Dynamik der Zusammenarbeit innerhalb einer Gruppe effizient und effektiv gestalten zu können, eine deutlich gesteigerte Bedeutung. Genau in diesem Punkt unterscheiden sich daher nach unserer Auffassung Teams von den früher typischen Arbeitsgruppen.

 

 EIGEN.schafft
 Unternehmensentwicklung

 Wolfgang Täger
 Am Kienluch 28

 16727 Oberkrämer

Telefon: 03304 208 8670
Telefax: 03304 208 6138
eMail: info@eigenschafft.de
Internet: www.eigenschafft.de

Unternehmensentwicklung | Beratung,
Seminare | Training | Marke | Begleitung
Change Management | Kundenservice
Zeit- und Selbstmanagement | Projekt-
management | vieles mehr...

 

 

 

 

 

 

 
eigenschafft
eigenschafft wolfgang taeger
FHE-Consulting

Eigenschafft.de | Unternehmensentwicklung | Beratung | Workshops | Training | Wolfgang Täger