wolfgang taeger wolfgang taeger eigenschafft unternehmensberatung
Wolfgang Taeger Wolfgang Taeger
 
 
training
Eigenschafft wolfgang taeger
coaching schulung seminare eigenschafft
 
 
 
 

Potenzialanalyse

   
"Wenn ich vorher gewußt hätte, was in dem Projekt an Schwierigkeiten, Belastungen und Risiken auf mich zugekommen ist, hätte ich es nie im Leben angefangen."  
   

 

Haben Sie diesen Satz schon einmal gehört - oder haben Sie ihn schon einmal selbst im Rückblick auf eine herausfordernde aber bewältigte Aufgabe gedacht?


Schlummernde Potenziale gibt es immer

Viele machen eine solche Erfahrung. Und das sicher auch mehrfach. Das Erstaunliche an dieser Erfahrung ist, dass wir deutlich mehr leisten können, als wir uns bei vermeintlich nüchterner Betrachtung vorher selbst zutrauen.

Diese Erfahrung von Einzelnen lässt sich nicht nur auf ganze Unternehmen übertragen, sondern Sie potenziert sich dort sogar noch! Weil sich die Mitarbeiter in Unternehmen gegenseitig unterstützen und ergänzen können, ist das gemeinschaftliche Potenzial einer Gruppe sogar noch deutlich größer als die Summe aller Einzelpotenziale.


 



Welche Potenziale schlummern in Unternehmen
 

Im Unterschied zu den Potenzialen eines Einzelnen
liegen die Potenziale eines Unternehmens meist nicht
so stark im Vorborgenen. In jedem Unternehmen gibt
es unterschiedlich große Reibungsverluste, z.B. weil
Prozesse nicht optimal eingestellt sind, Resourcen nicht
zur richtigen Zeit in der richtigen Menge an der richtigen
Stelle sind oder schlicht einzelne Mitarbeiter 'nicht
miteinander können'.

Die Verminderung solcher Reibungsverluste ist eine
Quelle des Unternehmenspotenzials. Die zweite Quelle
speist sich aus den Ideen und Versuchen einzelner Mitarbeiter, Änderungen und Neuerungen anzustoßen,
die die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen oder Geschäfts-
felder ausweiten sollen. Fast immer spiegeln sich diese
beiden Quellen in den sogenannten 'Heiligen Kühen'
einer Organisation.

 

 

Heilige Kühe
 

Kann man 'Heilige Kühe' melken? Versteht man die Frage wörtlich, lautet die Antwort: Eindeutig "Ja" - natürlich unter der Voraussetzung, dass man melken kann! Versteht man die Frage sinngemäß, dann muss sie umformuliert werden: "Darf man 'Heilige Kühe' melken?"

Interessanterweise ist nicht jede 'Heilige Kuh' eines Unternehmens wirklich heilig. Manche Kühe sind wirklich 'unantastbar', weil die übergroße Mehrheit im Unternehmen sie als sakrosankt ansieht. Bei einigen anderen Kühen ist die soziale Übereinstimmung der Einschätzung aber oft nicht ganz so eindeutig.

Die Frage lautet also: "Gibt es Kühe, die für weniger heilig gehalten werden", so dass man die Aufrechterhaltung deren Status' in Frage stellen darf - ohne sich dabei weit ins unternehmensspezifische Abseits zu stellen.


Wie weckt man Potenziale des Unternehmens

Wenn es gelingt, einige der sogenannten 'Heiligen Kühe' besprechbar zu machen, ohne dabei sofort massive Verlust- oder Existenzängste bei Einzelnen oder Subgruppen auszulösen, dann fehlt zum Wecken des Potenzials nur noch der Perspektivwechsel hin zur Chancen- und Zukunftsorientierung.

Für diese Herstellung einer Besprechbarkeit haben wir einen Kommunikationsprozess entwickelt, der in einem Kreuz-Dialog über vermutete Fremdbilder in einfacher Weise dem Unternehmen spiegelt, welche ihrer 'Heiligen Kühe' ziemlich sicher (ohne allzu große Risiken) besprechbar sind.



 

 EIGEN.schafft
 Unternehmensentwicklung

 Wolfgang Täger
 Am Kienluch 28

 16727 Oberkrämer

Telefon: 03304 208 8670
Telefax: 03304 208 6138
eMail: info@eigenschafft.de
Internet: www.eigenschafft.de

Unternehmensentwicklung | Beratung,
Seminare | Training | Marke | Begleitung
Change Management | Kundenservice
Zeit- und Selbstmanagement | Projekt-
management | vieles mehr...

 

 

 

 

 

 
eigenschafft
eigenschafft wolfgang taeger
FHE-Consulting

Eigenschafft.de | Unternehmensentwicklung | Beratung | Workshops | Training | Wolfgang Täger